Forschungsstelle für Betriebsführung 
und Personalmanagement e.V.

 

Forschung

Home ] Schriftenreihe ] [ Forschung ] LiteraturSuchePortal ] "Nietnagel" ] Kontakt ]    

 

 

Personalmarketing und Hochschulmarketing bei dualen Studienangeboten

 

Geplantes  Projekt der  Forschungsstelle für Betriebsführung und Personalmanagement e.V., vorzugsweise in Kooperation mit externen Einrichtungen, insbesondere mit Betrieben und Hochschulen mit dualen Studienangeboten.

Befragung von Studierenden und/oder Studienbewerbern in/für duale(n) Studiengänge(n) zu den genutzten Informationsquellen, der Bekanntheit und dem Image der Studieneinrichtung bzw. des kooperierenden Betreibes.
Erhebungsmethoden: persönliche schriftliche Befragung in den Studieneinrichtungen bzw. bei Messen/Bewerbertagen etc., ggf. ergänzt um telefonische bzw.  persönliche Interviews oder Online-Befragung.

N = ca. 300 - 500 Studierende/Bewerber

Abschlussbericht soll in der Schriftenreihe der Forschungsstelle veröffentlicht werden.

 

 

Externalisierung von betrieblichen Personalfunktionen durch externe Personaldienstleistungen

 

Geplantes Projekt der Forschungsstelle für Betriebsführung und Personalmanagement e.V.; 
angestrebt wird eine Kooperation mit anderen Hochschul-/Forschungseinrichtungen 

Bundesweit repräsentative Befragung von Betrieben aller Branchen und Größenklassen über Personalfunktionen/-aufgaben, die auf externe Personaldienstleister ausgelagert wurden oder werden sollen/könnten. Diese Personalaufgaben sollen identifiziert, quantifiziert  und spezifiziert werden, die Anforderungen an die externen Dienstleister sind zu beschreiben, die Vor- und Nachteile, der Nutzen und die Probleme dieser Aufgabenverlagerung sind zu erheben und darzustellen. 
Erhebungsmethoden: postalische schriftliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen.

N = ca. 2.000 - 4000 Betriebe.

Abschlussbericht soll in der Schriftenreihe der Forschungsstelle veröffentlicht werden.

 

 

 

Befragung zur Personalberatung bei der Beschaffung von Fach- und Führungskräften bei Personalberatern in Deutschland

 

In Kooperation mit der Forschungsstelle für Betriebswirtschaft und Sozialpraxis e.V. an der Universität Mannheim betrieb die fbp ein Forschungsvorhaben zur Personalberatung in Deutschland. Das Projekt wurde von der Fachhochschule der Bundesanstalt für Arbeit in Mannheim gefördert. 

Im Frühjahr 2001 wurden ca. 1700 Personalberater in Deutschland schriftlich befragt. Fast 500 Personalberater haben sich an der Befragung beteiligt. Thematische Schwerpunkte der Befragung waren die Strukturen und Arbeitsweisen der Branche, die Nutzung der neuen Medien und die Zukunftserwartungen der Branche.

Erste Ergebnisse wurden  in einem Zwischenbericht veröffentlicht. 

Der ausführliche Abschlussbericht ist als Band 58 der Schriftenreihe der Forschungsstelle für Betriebswirtschaft und Sozialpraxis e.V. erschienen.

Buchbesprechung

 

 

 

Zurück ] Home ] Weiter ]

 

 

©  2001 - 2017  Forschungsstelle für Betriebsführung und Personalmanagement e.V.        Alle Rechte vorbehalten.   
Stand: 01. September 2017